TÜV Rheinland oder ICO-Cert: Wo liegen die Unterschiede?

– Melissa Larbig

Die PSW TRAINING führt als Weiterbildungsanbieter in Fulda diverse Schulungen im Bereich der Informationssicherheit durch. Unter anderem stehen Kurse zu den Themengebieten ISO/IEC 27001, ISO 19011 oder FitSM auf dem Plan. Die jeweiligen Prüfungen finden online in Kooperation mit zwei Prüfungsinstituten statt: TÜV Rheinland und ICO-Cert. Schulungsteilnehmende fragen häufig vorab nach den Unterschieden zwischen diesen beiden Instituten, um sich besser für eines entscheiden zu können. Aus diesem Grund gehen wir in den folgenden Zeilen konkret auf die beiden Prüfungsinstitute ein und beschreiben deren Unterschiede.

TÜV Rheinland

TÜV Rheinland hat seinen Hauptsitz in Köln und ist als Prüfdienstleister bestimmt vielen ein Begriff, wenn es um die Bereiche Sicherheit, Qualität und Effizienz geht. Vor allem durch Inspektionen von Fahrzeugen ist der TÜV Rheinland bekannt. Jedoch machen auch der Trainings-Bereich sowie die Personenzertifizierung von TÜV Rheinland einen großen Teil aus. Die PSW TRAINING ist das einzige Schulungscenter deutschlandweit, welches die folgenden Kurse mit einer TÜV Rheinland-Zertifizierung anbietet: ISO/IEC 27001 Foundation, ISO/IEC 27001 Officer sowie ISO/IEC 27001 Auditor. Das Wichtigste vorweg: Prüfungen finden bei TÜV Rheinland zu einem festen Termin statt. Das sieht bei den genannten Schulungen folgendermaßen aus:

– ISO/IEC 27001 Foundation-Prüfung -> am ersten Tag nach der Schulung.
– ISO/IEC 27001 Officer-Prüfung -> am ersten Tag nach der Schulung.
– ISO/IEC 27001 Auditor-Prüfung -> am letzten Schulungstag.

Alle Prüfungen bei TÜV Rheinland finden online statt. Während der Prüfung wird man von Mitarbeitenden mithilfe eines Kontrollsystems überwacht, welches sich die Prüflinge vorab auf ihrem Computer oder Laptop installieren müssen.

TÜV Rheinland-Zertifikate

Die Zertifikate mit der „TÜV Rheinland geprüften Qualität“ erhalten Prüflinge circa eine Woche nach ihrer Prüfung per E-Mail von PSW TRAINING zugesendet.

ICO-Cert

ICO-Cert (International Certification Organization AG) mit Sitz in München ist ebenfalls ein Personenzertifizierer und hat sich auf den Bereich des IT-Managements spezialisiert. Über ICO-Cert können bei der PSW TRAINING Prüfungen für folgende Kurse abgelegt werden:

– ISO/IEC 27001 Foundation und Officer
– ISO 19011 Auditor
– Automotive ISMS nach VDA-ISA und TISAX®
– FitSM Foundation, Advanced und Expert

Mit ICO-Cert als Prüfungsinstitut entscheiden sich Prüflinge gleichzeitig für ein hohes Maß an Flexibilität. Denn ist eine Prüfung bei ICO-Cert angemeldet, erhalten Teilnehmende einen Prüfungslink, welcher 30 Tage lang gültig ist. Das heißt, dass man in diesem Zeitraum beliebig seine Prüfung ablegen kann. Auf diese Weise kann man sich den Zeitpunkt seiner Prüfung so legen, wie es einem passt und ist nicht abhängig von einem fest vorgeschriebenen Termin.

Auch bei ICO-Cert finden die Prüfungen online statt. Die Prüflinge werden, genau wie bei TÜV Rheinland, über die Kamera überwacht.

ICO-Cert-Zertifikate

Bei ICO-Cert dauert es nur wenige Tage, bis Prüflinge ihr Zertifikat erhalten. Dieses wird ihnen direkt von ICO-Cert per E-Mail zugesendet.

Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick

In der folgenden Übersicht haben wir die größten Unterschiede zwischen TÜV Rheinland und ICO-Cert nochmal für Sie zusammengestellt:


Haben sich nach diesem Blogbeitrag Fragen für Sie ergeben? Besuchen Sie unsere Website, kontaktieren Sie uns per E-Mail unter info@psw-training.de oder rufen Sie uns einfach an: 0661 480276-45!